Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie gehört zu den ausleitenden Verfahren. Durch Blut- oder Lymphödem verursachte lokale Fülle-, Stauungs- und Schmerzzustände werden beseitigt und entzündungshemmende und schmerzstillende Effekte erreicht.

Indikationen:

  • Arthrosen v.a. an Knie, Hüfte und Daumensattelgelenk
  • Lumbalgien, Cervicalgien, auch bei Bandscheibenvorfällen
  • Myogelosen
  • Prellung/Zerrung/Quetschung/Muskelfaserrissen
  • Lokale Entzündungen:
    - Bursitis
    - Tendovaginitis
    - Abzess/Furunkel
    - Podagra/Gicht
  • Weitere Indikationen wie Tinnitus, Herpes Zoster, Varizen,Thrombophlebitis