Neuraltherapie

In der Neuraltherapie nach Huneke werden mittels Injektionen eines lokalen Betäubungsmittels (Procain®) neurovegetative Regulationsmechanismen ausgelöst, die körpereigenen Abwehr- und Heilungsmechanismen auslösen. Nicht nur lokale Regelkreise, sondern auch Störfelder werden beeinflußt. Ein Störfeld kann eine frühere Erkrankung, Verletzung, narbe oder gestörtes Organ sein.

Indikationen:

  • Akute und chronische Schmerzzustände des Bewegungsapparates
  • Störfeldbedingte chronische Erkrankungen oder Infekte
  • Algodystrophpie /M.Sudeck