Beruflicher Werdegang

Dr. med. Paul Klein ist Facharzt für Orthopädie mit der Zusatzbezeichnung Sportmedizin. Seine Schwerpunkte sind die konservative Behandlung bei sporttraumatologischen Erkrankungen und Verletzungen der Muskulatur, der Sehnen, der Gelenkeund des Rumpfes, wobei sein besonderes Augenmerk auf der Detektion und Behandlung von funktionellen Bewegungsstörungen liegt. Hierzu besteht eine enge Kooperation mit dem Institut für Biomechanik der dt. Sporthochschule Köln (DSHS) sowie verschiedenen physio- und trainingstherapeutischen Einrichtungen. Ein weiterer Fokus liegt im Bereich der konservativen Therapie degenerativer Erkrankungen von Gelenken und Wirbelsäule (Arthrosen,Bandscheibenvorfällen) und deren Behandlung mit ACP (körpereigenes Thrombozytenkonzentrat mit autologen Wachstumsfaktoren). Von 2000-2003 betreute er die Basketballer des BBL-Teams „RheinEnergie Köln tätig.“. Seit 2004 ist er als Mannschaftsarzt der Lizenzspieler – Abteilung des Fußball-Clubs 1. FC Köln.

Studium

  • 1988 – 1997 Medizinstudium Universität zu Köln

Promotion

  • 2003 Universität zu Köln
    Thema: Die operative Therapie der hinteren Kreuzbandruptur im subakuten und chronischen Stadium – Klinische Befunde und Ergebnisse einer Nachuntersuchung an der Klinik für Orthopädie und Sporttraumatologie Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln-Braunsfeld

Ärztliche Vita

  • 1997 – 1999 AIP / Assistenzarzt Orthopädische Praxis Drs. Merkle und Ahrens, Brühl
  • 1999 – 2000 Assistenzarzt Unfallchirurgische Abteilung, Kreiskrankenhaus, Trostberg
  • 2000 – 2001 Assistenzarzt Orthopädische Abteilung, Klinik am Ring, Köln, Dr. P. Schäferhoff
  • 2001 – 2004 Assistenzarzt Orthopädische Abteilung, MediaPark Klinik, Köln, Dr. P. Schäferhoff
  • 2004 – 2006 Assistenzarzt Orthopädische Klinik der Universität zu Köln, Prof. Eysel
  • seit 2007 Leitender Arzt, Mediapark Klinik in Köln, Abteilung für Orthopädie/Unfallchirurgie und Sportmedizin
  • seit 2009 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • seit 2013 Leitender Arzt im Institut für funktionelle Diagnostik (IFD)
  • seit 2014 Geschäftsführender Gesellschafter des IFD Cologne

Mannschaftsarzt

  • 2000-2003 Mannschaftsarzt „Köln 99ers (RheinEnergie Cologne)“
  • Seit 2004 Mannschaftsarzt „1. FC Köln“

Fort- und Weiterbildungen

Weiterbildungberechtigung für die Zusatzqualifikation Sportmedizin. Gemeinsam mit Dr. med. Peter Schäferhoff und Dr. med. Udo Martin.

  • 2006 Facharzt Orthopädie
  • 2008Gehen Verstehen® Aufbaukurs
  • 2008Gehen Verstehen® Biomechanik II
  • 2008Gehen Verstehen® Ganganalyse nach R.L.A.M.C
  • 2009Gehen Verstehen® Biomechanik I
  • seit 2009 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • seit 2012 Fachkunde im Strahlenschutz für die Bereiche Notfalldiagnostik und Skelett

Vorträge / Referententätigkeit

  • 2006 Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (Viersen, DE)
    Der Kreuzbandersatz bei Gonarthrose
  • 2007 2nd Arthro Cologne (Köln, DE)
    A new system for autologous plasma injection therapy - Scientific fundamentals and first clinical observations
  • 2007 Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (Viersen, DE)
    Arthrosetherapie bei Profisportlern
  • 2008 Sportmedizinische Fort- und Weiterbildung (Köln, DE)
    Der Knorpelschaden im Kniegelenk - Neue Trends in der Behandlung
  • 2008 Sensomotorik&Propriozeption / Sportversorgungen in der Orthopädie-Technik / Orthopädie-Schuhtechnik Sensomotorik und Propriorezeption (Remscheid, DE)
    Typische Sportverletzungen der unteren Extremität
  • 2009 Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (Viersen, DE)
    Intraartikuläre Arthrosetherapie Hyaluronsäuretherapie
  • 2009 3rd International Symposium on Operative and Biologic Treatments in Sports Medicine and Orthopaedics – ACP Anwendertreffen (München, DE)
    Klinische Erfahrung in der Anwendung von autologem conditionierten Plasma in der konservativen und operativen Orthopädie
  • 2010 MedicalSportsNetwork-Kongress - Aus dem Spitzensport für den Spitzensport (Pforzheim, DE)
    Autologe Wachstumsfaktoren konservative und operative Sporttraumatologie
  • 2010 Sportmedizin Kongress (Brügge, BE)
    Cartilage overuse: surgical interventions in cartilage lesions - Case reports in high-performance athletes
  • 2010 Zeitschrift: MedicalSportsNetwork
    Autologe Wachstumsfaktoren
  • 2010 Zeitschrift: MedicalSportsNetwork
    Die Therapie von Muskelverletzungen
  • 2010 ACP Workshop (Köln, DE)
    Autologous Conditioned Plasma Surgical and non-surgical treatment
  • 2010 25. Jahreskongress der GOTS (München, DE)
    Operative Interventionsmöglichkeiten der Arthrosetherapie. Fallbeispiele aus dem Hochleistungssport
  • 2011 59. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. – ACP Anwendertreffen (Baden Baden, DE)
    Klinische Erfahrung in der Anwendung von autologem conditionierten Plasma in der konservativen und operativen Orthopädie
  • 2011 60. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopäden und Unfallchirurgenvereinigung e.V. (NOUV) (Hamburg, DE)
    Klinische und funktionelle Ergebnisse nach konservativer Therapie mit autologen Wachstumsfaktoren in der Sportmedizin
  • 2011 26. Jahreskongress der GOTS (München, DE)
    Klinische und funktionelle Ergebnisse nach konservativer Therapie mit autologen Wachstumsfaktoren in der Sportmedizin
  • 2011 Fußball in der sportärztlichen Praxis -Sportmedizinische Weiterbildung (Köln, DE)
    Fußballspezifische Verletzungen: Diagnostik, Therapie u. Prävention
  • 2011 ACP Workshop (Köln, DE)
    Klinische Erfahrung in der Anwendung von autologem conditionierten Plasma in der konservativen und operativen Orthopädie
  • 2011 28. Jahreskongress der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) (Regensburg, DE)
    ACP Therapie bei Arthrose
    Thrombozytenkonzentrate (PRP) - meine Sichtweise
  • 2011 ACP Workshop (Wien, AUT)
    Autologous Conditioned Plasma Surgical and non-surgical treatment
  • 2012 48. Jahrestagung der ÖGU, akute und chronische pathologische Veränderungen der großen Sehnen (Salzburg, AU)
    Literaturübersicht und Anwendungsmöglichkeiten von autologen Wachstumsfaktoren (PRP/ACP) in der Orthopädie und Sportmedizin
  • 2012 DFB Fußball-Lehrer Lehrgang (Hennef, DE)
    Die Bedeutung der Kooperation zwischen Mannschaftsarzt, Physiotherapeut und Reha-Zentrum bei der Verletzung des vorderen Kreuzbandes am Beispiel des 1. FC Köln
  • 2013 ACP Workshop (Kaiserslautern, DE)
    Autologous Conditioned Plasma Surgical and non-surgical treatment
  • 2013 62. Jahreskongress der NOUV (Hamburg, DE)
    Injektionstherapie mit autologem conditioniertem Plasma (ACP) bei therapieresistenter Epicondylitis humero radialis
    Die Anwendung von autologen Wachstumsfaktoren (ACP) bei der konservativen und operativen Behandlung von Achillessehnenverletzungen
    Literaturübersicht und Anwendungsmöglichkeiten von autologen Wachstumsfaktoren (PRP/ACP) in der Orthopädie und Sportmedizin
  • 2013 28. Jahreskongress der GOTS (Mannheim, DE)
    Verbessern wiederholte Injektionen mit autologem konditioniertem Plasma (ACP) die Knorpelregeneration nach Mikrofrakturierung bei der Behandlung von chondralen Defekten am Kniegelenk?
    Injektionstherapie mit autologem conditioniertem Plasma (ACP) bei therapieresistenter Epicondylitis humero radialis
    Die Verletzung des vorderen Kreuzbandes – Kooperation zwischen Mannschaftsarzt, Rehazentrum und Vereinsphysiotherapie
    Knorpelschaden im Kniegelenk. Ist eine Rückkehr in den Spitzensport auch nach hoher tibialer Umstellungsosteotomie möglich? Ein Fallbericht
  • 2013 20. Jahreskongress der DVSE (Würzburg, DE)
    Injektionstherapie mit autologem conditioniertem Plasma (ACP) bei therapieresistenter Epicondylitis humero radialis

Publikationen

  • 2012Autologes konditioniertes Plasma (ACP) in der Sportorthopädie. JATROS (2012) 17 (4)
  • 2012Positive effects of autologous conditioned plasma (ACP) on the healing of human epicondylitis. Knee Surg Sports Traumatol Arthrosc (2012) 20 (Suppl 1):S131
  • 2012Clinical outcome after oval revision ACL reconstruction surgery using autologous hamstring tendon grafts. Knee Surg Sports Traumatol Arthrosc (2012) 20 (Suppl 1):S163
  • 2011Klinische und funktionelle Ergebnisse 24 Monate nach Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes bei Hochleistungssportlern mittels ovalärer Technik - eine prospektive Studie. Sport-Orthopädie - Sport-Traumatologie - Sports Orthopaedics and Traumatology: 27(2):124
  • 2011Cartilage overuse: Surgical intervention in cartilage lesions. Case-report in an high-performance athlet. ScienceMED Journal. 2 (2):199-204.
  • 2004Treatment of muscle injuries by local administration of autologous conditiones serum: a pilot study on sportsmen with muscle strains. International Journal of sports medicine. 25:588-593.