Beruflicher Werdegang

Dr. med. Valeska Mohr ist Fachärztin für Orthopädie/Unfallchirurgie und Diplom-Sportlehrerin mit den Zusatzbezeichnungen Naturheilverfahren, Sportmedizin und Chirotherapie. Ihr Schwerpunkt ist die – die Schulmedizin ergänzende – komplementäre Medizin mit konservativer naturheilkundlicher Behandlung von Sportverletzungen, Arthrosen sowie Wirbelsäulenerkrankungen durch u.a. Eigenblut- und Blutegeltherapie, Akupunkturbehandlung und die ganzheitliche Funktionsdiagnostik incl. der 3D-Vermessung der Wirbelsäule. Ein weiterer Bereich sind handchirurgische Erkrankungen.

Studium

  • 1994 – 2000 Medizinstudium an der Universität zu Köln und Université de Lyon (Frankreich), Promotion
  • 1994 – 2001 Sportstudium an der Deutsche Sporthochschule Köln, Dipl.-Sportlehrerin

Diplomarbeit und Promotion

  • Promotion Medizin: Funktionelle und biochemische Untersuchungen zur Wirkung des T-Typ-Ca2+-Kanalantagonisten Mibefradil an Myokard und Koronararterien T-Typ-Ca2+des Menschen, Universitätsklinik Köln
  • Diplomarbeit Sport: Entwicklung motorischer Grundfunktionen im prä- und postoperativen Vergleich nach Versorgung mit zementfreier Hüftendoprothese, Deutsche Sporthochschule Köln

Ärztliche Vita

  • 2000 - 2001 AIP/Assistenzärztin Orthopädische Abteilung, Dr. med. P. Schäferhoff, Klinik am Ring, Köln
  • 2001 - 2003 Assistenzärztin Orthopädische Abteilung, Dr. med. P. Schäferhoff, MediaPark Klinik, Köln
  • 2003 - 2007 Assistenzärztin Unfallchirurgische Abteilung, Chefarzt Dr. med. G. Westerdorf, Vinzenz-Palotti-Hospital Bergisch Gladbach-Bensberg
  • 2007 - 2008 Orthopädie, MVZ Artrio-Med, Köln
  • 2009 - 2011 Orthopädie und Unfallchirurgie, MediaPark Klinik
  • Seit 2011 ärztliche Leitung der Abteilung „komplementäre Orthopädie und integrative Medizin“ der MediaPark Klinik

Fort- und Weiterbildungen

  • seit 2006 Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2002 DEGUM-Zertifikat Sonographie der Stütz und Bewegungsorgane
  • 2002 - 2004 Akupunkturausbildung
  • 2006 Zusatzbezeichnung Chirotherapie
  • 2006 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • 2006 Fachkunde Strahlenschutz und Rettungsdienst
  • 2010 Zusatzbezeichnung Naturheilkunde

Mannschaftsarzt

  • Rennärztin des Bielsteiner Motocross-Waldkurs

Mitgliedschaften

  • 2000 Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)
  • 2000 Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin
  • 2001 Member of the international cartilage repair society (ICRS)
  • 2002 Forschungsgruppe Akupunktur
  • 2010 Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde e.V.
  • 2012 Internationale medizinische Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke Regulationstherapie e.V.