Konservative Therapie

Spinale Dekompression (SpineMED)

Das moderne, innovative und äußerst effektive Verfahren der spinalen Dekompression bietet neue Möglichkeiten und stellt eine Alternative zu operativen Verfahren dar.

Bei der Behandlung von sowohl Hals- als auch Lendenwirbelsäule liegt der Patient bequem auf der SpineMED Liege.

Für lumbale Behandlungen (Lendenwirbelsäule) wird das Becken mittels Fixatoren (patentgeschützt) mechanisch fixiert und der Oberkörper wird durch ein komfortables und sicheres Gurtsystem, welches am unbeweglichen Teil der Liege verankert ist gehalten.

Das Becken kann vor Beginn der Behandlung computergesteuert in eine gewünschte Neigung (Winkel) gebracht werden, um auf diese Weise eine spezielle Wirbelsäulenregion gezielt anzusprechen (beispielsweise L5/S1).

Im Anschluss kann mittels einer exakten, schmerzfreien und computerkontrollierten Distraktionkraft (Zugspannung) ein bestimmter Zwischenwirbelraum sanft gedehnt werden. Die Behandlung der Halswirbelsäule erfolgt ebenso effektiv und schmerzfrei in der Praxis für Neurochirurgie und Wirbelsäulentherapie (Spine-Center).